Evangelische Markusgemeinde Bielefeld

Die Markusgemeinde liegt im östlichen Bereich Bielefelds und reicht von der Mitte Bielefelds bis an den Teutoburger Wald. Sie ist eine von 26 Gemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Bielefeld.

Auf der Homepage der EKD können Sie über eine Adressensuche feststellen, welche Straßen und Hausnummern zu unserer Gemeinde gehören.

Ca. 4300 Gemeindeglieder gehören zurzeit der Markusgemeinde an.
Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich in der Gemeinde und ermöglichen die vielfältigen Angebote im modernen Gemeinde- und Jugendhaus und in der über einhundert Jahre alten Luther-Kirche.

Das Gemeindehaus mit seinen großen Glasfassaden spiegelt unser Selbstverständnis als einladende, offene Gemeinde wider.

„Markus“ ist Gemeinde im und für den Stadtteil.
Unter dem Leitsatz : „Gemeinsam leben - Gemeinde erleben“ sind vielseitige eigenständige Gruppen in "Markus" aktiv. Das Gemeindefest und der Adventsmarkt sind seit vielen Jahren fester Bestandteil des Gemeindelebens.

Unser Waldkindergarten am Hellenkamp umfasst 6 Gruppen und liegt am südlichen Rand der Gemeinde.

Mit Partnerinnen und Partnern in und außerhalb der Gemeinde sind wir zum Teil schon viele Jahre in Freundschaft und guter Zusammenarbeit verbunden, so auch mit unserer Nachbargemeinde Apostel.

Die Markusgemeinde möchte zu einem bewussten Umgang mit der Schöpfung beitragen. Ein einfaches Symbol dafür ist der Beschluss des Presbyteriums, Brot und Traubensaft für die Abendmahlsfeier aus ökologischer Produktion zu beziehen (Informationen finden Sie unter  "Umwelt und Abendmahl").
Die Photovoltaikanlage auf dem Dach unseres Gemeindehauses leistet außerdem einen Beitrag zu bewusstem Handeln auch im Alltag.

Im Februar 2017 fand die Visitation der beiden Gemeinden Apostel und Markus durch eine Delegation des Kirchenkreises statt. Im Anschluss können Sie Bericht des Visitationsteams nachlesen.

Visitation in der Apostel- und Markusgemeinde - Zwei große bunte Nachbargärten

„Wir haben in dieser Woche zwei lebendige, offene und selbstbewusste Gemeinden kennengelernt. Es tat gut zu erfahren, mit welch hohem Engagement viele Menschen sich haupt- und ehrenamtlich in die Gemeindearbeit einbringen, wie gastfreundlich diese Gemeinden sind, wie motiviert diskutiert und überlegt wird, wie Herausforderungen und Aufgaben angegangen werden.“ Mit diesen Worten eröffnete Superintendentin Regine Burg ihren Bericht am Ende der einwöchigen Visitation in den Bielefelder Gemeinden Markus und Apostel.

Knapp 30 Termine und Besuche absolvierte das 16-köpfige Visitationsteam aus Mitgliedern des Kreissynodalvorstands und Fachreferenten des Kirchenkreises.
Neben den zahlreichen Einzel- und Gruppengesprächen standen auch Ortsbesuche auf dem Programm.

Sehr eindrücklich für das Visitationsteam waren dabei insbesondere der Besuch bei der neu eröffneten und umgebauten Flüchtlingsunterkunft auf dem Rütli oder dem Bielefelder Tisch an der Heeper Straße. Zur Bielefelder GAB (Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung) hat die Markusgemeinde einen guten Kontakt, hier wurde u.a. im vergangenen Jahr gemeinsam ein Sommerfest gefeiert.

Mitglieder der Apostelgemeinde engagieren sich in der Flüchtlingsarbeit in der Pestalozzi-Schule mit Sprachcafé, Näh-Treff, Betreuung einzelner Familien, Gartenprojekt und Bibliothek.

Das Visitationsteam nahm bei verschiedenen Gesprächen die hohe Identifikation beider Gemeinden mit ihren jeweiligen Kindertageseinrichtungen war, denn für beide Gemeinden sind ihre Kitas ein wichtiger Bereich des Gemeindeaufbaus.

Als großen Schatz empfanden die Visitatoren in beiden Gemeinden die sehr große Gruppe ehrenamtlich Mitarbeitender. Dies wurde deutlich beim Mitarbeitendenempfang, der aus Anlass der Visitation für beide Gemeinden zugleich das jährliche Mitarbeiter-Dankeschön-Fest war. Dies nahm Superintendentin Regine Burg am Ende ihres Bericht entsprechend auf: „ Wir haben hier offene lebendige Gemeinden erlebt, die in vielen Aktivitäten mit ganz vielen engagierten Mitarbeitenden Gottes Liebe vielfältig ausstrahlen. Die sich gleichzeitig auch ganz offen Anregungen, Kritik und Perspektiven von außen stellen, ja, das Gespräch darüber aktiv suchen. Sie wollen neue Wege wagen, (Veränderungs-)Prozesse anstoßen. Auch mit Hilfe von außen, um je für sich und gemeinsam heute und morgen weiterhin Gemeinde Jesu Christi sein zu können.“

Gemeindebüro

Gemeindesekretärin Regina Brasch

Otto-Brenner-Straße 171
33604 Bielefeld
Tel.: 0521 - 28 63 91
Fax: 0521 - 329 61 85
Email: bi-kg-markus(at)kk-ekvw.de

Öffnungszeiten:
Di, Mi u. Do 10-12 Uhr,
Do auch 13:30-16:30 Uhr

aktuelle Termine

Sonntag, 12.04.2020 10.00 Uhr
Gottesdienst

Bielefeld: Lutherkirche Pfr. Brünger, Pfr.'in Meyer zu Helligen
mehr

Sonntag, 19.04.2020 10.00 Uhr
Gottesdienst

Bielefeld: Lutherkirche Pfr. Brünger, Pfr.'in Meyer zu Helligen
mehr

Sonntag, 26.04.2020 10.00 Uhr
Gottesdienst

Bielefeld: Lutherkirche Pfr. Brünger, Pfr.'in Meyer zu Helligen
mehr

Sonntag, 3.05.2020 10.00 Uhr
Gottesdienst

Bielefeld: Lutherkirche Pfr. Brünger, Pfr.'in Meyer zu Helligen
mehr

Sonntag, 10.05.2020 10.00 Uhr
Gottesdienst

Bielefeld: Lutherkirche Pfr. Brünger, Pfr.'in Meyer zu Helligen
mehr